Search

Ich bin mehr

Updated: Jul 13




Im Rahmen des „Lange Tag der Flucht“ haben wir eine interaktives und einfühlsames Event veranstaltet, um arabische Frauen vor den Vorhang zu holen und Vorurteile und Image neu zu beleuchten.


Full House: knapp 50 Teilnehmer*innen sind unserer Einladung gefolgt und haben zugehört, gemeinsam diskutiert, das Bild der „arabischen Frau“ reflektiert und neue Sichtweisen eingebracht.

In einem interaktiven Workshop, dem „Vorurteils-Barometer“ haben wir stereotype Aussagen wie „Arabische Frauen können nicht so frei über ihre beruflichen Ziele entscheiden“ oder „Arabische Frauen sind gezwungen, ein Kopftuch zu tragen“ gruppenweise diskutiert und hinterfragt. Eine gemeinsame Erkenntnis war, dass eine Vielzahl an Meinungen, Erfahrungen aber auch die mediale Berichterstattung die Wahrnehmung der „arabischen Frau“ prägt – und es nicht das eine, richtige Bild gibt.


Die bewegenden Reden von Inas und Rahaf, zwei Frauen aus dem LANA Kernteam, unterstrichen, welche Vielfalt, Potential und Power in arabischen Frauen steckt. Mit arabischer Frauen-Power ging es musikalisch weiter: Shorooq verzauberte mit wunderschönem Gesang und den Klängen der Oud und hinterließ uns den ein oder anderen Ohrwurm.

Bei arabischen Tee und süßen Köstlichkeiten gab es abschließend Zeit für Austausch und Vernetzung. Wir freuen uns, dass wir unseren arabischen LANA-Frauen Bühne und Raum geben konnten, um ein so wichtiges Thema anzusprechen und hoffen, dass die Offenheit und Energie der Verbundenheit, die wir bei unserem Event spüren konnten, in die Welt getragen wird.


1 view0 comments

Recent Posts

See All